SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint 2016, 2013 und Office 365

Verwaltete Metadaten in Abhängigkeit schalten?

bewertet von 0 Usern
Nicht beantwortet Dieser Beitrag hat 0 Geprüfte Antworten | 6 Antworten | 3 Followers

Top-200-Beitragsschreiber
62 Beiträge
Henk Fischer erstellt in 9 Mai 2011 16:47

Hallo Leute,

ich habe eine Frage zu den verwalteten Metadaten. Ich habe in dem Terminologiespeicher-Verwaltungstool eine Neue Gruppe mit Metadaten angelegt.

nun ist es so ich habe z.B. Bereiche, Abteilungen und Mitarbeiter.

Mein Wunsch wäre es dass ich z.B. Bereich 1 von 3 auswähle und in den Abteilungen werden nur die Abteilungen aus Bereich 1 angezeigt. Als nächstes wähle ich z.B. Abteilung 2 aus und bei den Mitarbeitern werden nur die Mitarbeiter aus Bereich 1 & Abteilungen 2 zur auswhal dargestellt.

Im Prinzip ist dies ja mit den Cascading Lookup Field machbar ich würde dies jedoch gerne über den  Terminologiespeicher lösen. Was sagt Ihr? geht das oder ist es vergebene Liebesmüh.

Ich habe eine recht umfangreiche Seite und möchte nicht so gerne einzelne Listen pflegen ... (oder gibt es eine Möglichkeit eine Liste zu "globalisieren")

Freu mich auf eure Antworten!!

Beste Grüße

Henk  

Alle Antworten

Top-75-Beitragsschreiber
Männlich
178 Beiträge

Moin Henk,

die Verwalteten Metadaten von SharePoint 2010 sind im Grund sogar noch komfortabler als das, was du beschreibst.

Anstatt drei voneinander abhängige Spalten ausfüllen zu müssen, kannst du dein Ziel mit einer einzigen Spalte erreichen. Und das geht so:

  1. im Terminologiespeicher ein mehrstufiges TermSet (Ausdruckssatz) anlegen (Bereich, Abteilung, Mitarbeiter)
    (zum Importieren der Werte hat Wictor Wilén ein klasse Excel-Makro geschrieben)
  2. eine (Website-)Spalte auf Basis dieses neuen TermSets erstellen
  3. die neue Spalte in einem (oder mehreren) Inhaltstypen zum Einsatzbringen oder direkt deinen DocLibs hinzufügen
  4. beim Zuweisen der Metadaten kann der Bearbeiter nun einfach anfangen zu Tippen. SharePoint schlägt nach den ersten Buchstaben automatisch alle gültigen Treffer vor (sowohl für Bereichs- oder Abteilungsbezeichnungen als auch für Mitarbeiternamen)

Mögliche Verfeinerungen des Systems:

  • Synonyme für die einzelnen Terms vergeben (z.B. den jeweiligen Abteilungsnamen für jeden Mitarbeiter) damit auch diese Treffer beim Tippen angeboten werden
  • beim Filtern über die Kopfzeile der lässt sich angeben, dass zugehörige (untergeordnete) Treffer mit eingeschlossen werden sollen (also z.B. bei Abteilung A auch alle Treffer zu allen zugehörigen Mitarbeitern mit anzeigen)

Kommt das deiner Vorstellung nahe?

 

Beste Grüße

René Fritsch

---

http://www.bridging-it.de
http://rene-fritsch.de 

Top-200-Beitragsschreiber
Weiblich
63 Beiträge

Hallo allerseits,

ich habe so ein ähnliches Problem, allerdings möchte ich die Ausdruckssätze miteinander verknüpfen, da diese jeweils über verwaltete Metadaten abrufbar sein sollen.

Also sprich in der 1. verwalteten Metada wähle ich z.b. Sport. Dann sollen in der 2. Metada nur Fussballmannschaften angezeigt werden und in der 3. dann die Spieler. Ist das ohne Prgrorammierung möglich? 

Top-10-Beitragsschreiber
Männlich
17.807 Beiträge

Du meinst in drei verschiedenen Spalten? Das geht nicht (und ich halte auch nichts davon).

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-200-Beitragsschreiber
Weiblich
63 Beiträge

Ja genau, Ok vielen Dank!

Wie würdest du es machen?

Top-75-Beitragsschreiber
Männlich
178 Beiträge

Naheliegend wäre ein einziges TermSet (Ausdruckssatz), dessen Werte in drei Ebenen gegliedert ist. Du kannst die Kaskade also innerhalb einer einzigen Spalte abbilden.

 

Beste Grüße

René Fritsch

---

http://www.bridging-it.de
http://rene-fritsch.de 

Top-200-Beitragsschreiber
Weiblich
63 Beiträge

Vielen Dank!

Ich werde es ausprobieren.

Seite 1 von 1 (7 Elemente) | RSS