SharePointCommunity
Die deutschsprachige SharePoint Community für SharePoint 2013, 2010 und Office 365


Troubleshooting beim Crawling von BDC-Datenquellen

Blogs

Fabian´s Blog [SharePoint MVP]

Syndication

Bei der Indizierung von Business Data Catalog-Inhaltsquellen könnten folgende Fehlermeldungen innerhalb der Crawl Logs zu finden sein.

The parameter is incorrect. (Access denied by BDC.)

The parameter is incorrect. (Cannot connect to the LOB System.)

Cannot connect to the LOB System. (A connection was successfully established with the server, but then an error occurred during the login process


Ein genauerer Blick auf die Logfiles kann auf fehlende Berechtigungen des Content Access Accounts für die Datenquelle hinweisen:

mssdmn.exe … Access Denied for User 'DOMAIN\sp_search_caa_demo'. Securable MethodInstancewith Name 'dbo.[DimProduct]EnumeratorInstance' has ACL that contains…


Diese Fehlermeldungen könnten folgende Ursachen haben.

1. Der Content Access Account besitzt für die BDC-Anwendung kein Ausführungsrecht

In der SSP-Administration muss dem Content Access Account das Execute-Recht für die BDC-Anwendung gegeben werden.

2. Der Content Access Account besitzt keine Rechte innerhalb der Datenbank

In der zu indizierenden BDC-Inhaltsquelle muss dem Content Access Account ein Leserecht gegeben werden.


3.
Der Serach Account hat kein Zugriff auf die Inhaltsquelle

In einigen Umgebungen muss je nach Konfiguration der BDC-Definition auch dem Suchdienst ein Leserecht auf die Datenquelle gegeben werden.

Bei der Indizierung von SQL Server-Datenquellen kann zusätzlich der SQL Server Profiler zur Analyse fehlender Berechtigungen genutzt werden. So könnte das Ergebnis bei einem erfolgreichen vollständigen Crawl aussehen.

Sollte jemand noch weitere Tipps für das Troubleshooting haben, würde ich mich über eine Nachricht an dieser Stelle freuen.


Bereitgestellt 29 Sep 2008 19:23 von Fabian Moritz
Gespeichert unter: , ,

Kommentare

Frank Daske geschrieben re: Troubleshooting beim Crawling von BDC-Datenquellen
on 20 Aug 2009 13:16

Wenn es Probleme beim Indizieren der externen Datenquellen gibt, kann man die Daten auch direkt in SharePoint Listen replizieren - dann funktioniert die Suche in jedem Fall.

Außerdem kann man damit per Workflow auch Geschäftsvorgänge anstossen, wenn externe Daten sich ändern.

Mehr Info zum Business Data List Connector (BDLC) gibts hier:

www.layer2.de/.../SharePoint-Business-Data-List-Connector.aspx