SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Sharepoint 2010 – Sneak Peeks – Die Zusammenfassung

Hallo zusammen,

nachdem seit gestern dutzende Beiträge zum Thema “Sharepoint 2010” und der veröffentlichen Peeks in meinem RSS Reader aufgetaucht sind, habe ich mich rangemacht und mir die entsprechende Videos angeschaut, hier kommt eine Zusammenfassung inkl. Screenshots der dort gezeigten Neuerungen. Primär dreht es sich hier um den allgemeinen Teil.

Wer die Videos noch nicht kennt, hier ein Hyperlink:

2010 Sneak Peek Home

 

Ribbon Ansicht:

Die Office 2007 Benutzer werden diese Ribbons schon kennengelernt haben, ab der neuen Version halten diese Ribbons auch Einzug in den Sharepoint, diese Ribbons tauchen auf jeder Teamsites, in der Zentraladministration oder auch im Sharepoint Designer immer wieder auf. Die Ribbons dienen primär um mit der aktuell ausgewählten Seite in einen Dialog zu treten bzw. seitenabhängig Aktionen anzubieten. Ganz nett gelöst.

 

SP2010b

Dokumentenbibliotheken:

Im Bereich der Dokumentenbibliotheken wurde leider nicht ganz viel gezeigt, ausschließlich ein Massen Ein- oder Auschecken von Dokumenten wurde demonstriert, der eigentliche Vorgang wird in der neuen Version mithilfe eines Dialoges gelöst der den Rest der Seite ausgraut und so den Blick auf das wesentliche fokussiert.

SP20101

Mehr Content Management Features:

Auf einer normalen Teamsite wurde gezeigt wie es zukünftig möglich sein wird Inhalte auf dieser Startseite (Die dort abgebildeten Webparts) sehr einfach, mithilfe weniger Klicks, zu verändern. Text konnte einfach hinzugefügt werden, Bilder konnten in der Größe und Form verändert werden, usw. Desweiteren wurde ein Silverlight Webpart hinzugefügt der augenscheinlich Informationen aus einer Liste oder Datenquelle angezeigt hat und und recht einfach angepasst werden konnte (Zoom Funktion).

SP2010c

 

PowerPoint Themes als Sharepoint Themes verwenden:

Dinge die die Welt nicht braucht wurden natürlich auch gezeigt, man konnte ein zuvor – recht schnell zu erstellendes - PowerPoint Theme mit wenigen Mausklicks als Theme für eine Sharepoint Site verwenden. Ich sehe jetzt schon die Neongelben Teamsites der verschiedenen User vor mir! :-)

SP2010e

 

Visio Services:

Mit Einführung vom Sharepoint 2007 hat Microsoft Excel Services dem breiten Publikum vorgestellt, ein – für uns – wirklich tolles Feature was wir auch schon stark in unsere bestehenden Prozesse eingebunden haben, mit Version 2010 wird Microsoft das gleiche mit Visio machen. Ein Visio Diagramm kann also Informationen aus einer Datenbank (Respektive Sharepoint Liste oder ähnliches) beziehen und ist so ständig aktuell, ganz nett!

SP2010visio

Business Connectivity Services:

Die Evolution des Business Data Catalogs.

Wer schon mal eine Definition für den BDC von Hand erstellt hat weiß das dies alles andere als eine schöne Aufgabe ist, dank Nick Swan & Co. gibt es zumindest eine kostenpflichte Alternative dazu, den BDC Meta Man. In der neuen Sharepoint Version wird es ein ähnliches Tool geben um einfach und ohne im “Code” zu arbeiten eine Definitionsdatei zu erstellen. Zumindest in der Demo war eine Definition binnen weniger Minuten fertig gestellt, in der Praxis wird dies sicherlich etwas länger dauern aber wohl nicht so lange wie heute. Ein guter Weg!

Desweiteren ist es jetzt möglich Informationen aus einer BCS Quelle direkt aus Sharepoint auch upzudaten oder gar neue Informationen direkt in die Datenbank zu speichern. Das hört sich toll an birgt aber auch einige Gefahren, mal schauen wie Microsoft damit umgeht. Die Informationen aus dem BCS können in einer normalen Sharepoint Liste (Zumindest sieht diese so aus) bearbeitet werden, mit allen Komfortfunktionen einer Sharepointliste.

 

SP2010h

SP2010i

 

Inhaltstypen:

Augenscheinlich wurde auch die Inhalttypen weiterentwickelt, in diesem Preview wurde gezeigt wie es ohne weiteres möglich ist Information aus einer BSC Quelle direkt in eine Word Datei zu integrieren, mal schauen was da noch folgt, ein interessanter, konsequenter und richtiger Schritt.

SP2010j

 

Sharepoint Workspace:

Aus Groove wird der Sharepoint Workspace, ein Tool mit dem es möglich sein wird eine komplette Teamsite (INKLUSIVE BSC LISTEN!!) offline zu halten und zu bearbeiten, in der Demo wurde gezeigt wie eine BSC Quelle offline geändert worden ist und im Anschluss zurück synchronisiert wurde, in Visio Services (die als Quelle eine SQL Datenbank hat) waren diese Änderungen direkt sichtbar.

SP2010k

 

Sharepoint Designer:

Der Sharepoint Designer scheint immer mehr ein Sharepoint Administrationswerkzeug zu werden, heute wird dieser primär als Anpassungswerkzeug gesehen, tendenziell scheint man dies aber auszubauen und die Verwendung zu erweitern.

SP2010f

 

Im Bereich der Administration hat sich auch einiges getan, an dieser Stelle gebe ich kurz ein paar relevante Fakten:

- Sharepoint Health Status: Eine Übersicht über die Probleme mit der Sharepoint Farm, Best Practice Integration von Microsoft. Ähnlich wie die System Management Sharepoint Konsole.
- Backup / Restore: Möglichkeit Dateien, Site Collections, Listen oder Teamsites aus einer Content Datebank wiedherzustellen die nicht zwingend an die Farm “attached” ist.

Ich hoffe das Microsoft die brisanten Themen wie Spaltenberechtigungen in Listen oder weitere Anpassungen im Bereich der Workflows berücksichtigt hat, dort steckt – meiner Meinung nach – das meiste Potenzial des Sharepoints. Wir schauen gespannt Richtung Oktober und Las Vegas!

Viele Grüße
Daniel


Bereitgestellt 14 Jul 2009 17:51 von Daniel Drinhausen

Kommentare

Tom Scheuermann geschrieben re: Sharepoint 2010 – Sneak Peeks – Die Zusammenfassung
on 16 Jul 2009 19:49

Supergute Zusammenfassung - vielen Dank !!